Hobby-Mixed-Quattro-Beach-Volleyballturnier 2018

Zum dritten Mal veranstaltete die Hobby-Volleyball-Mannschaft das Beach-Volleyballturnier für gemischte Vierer-Mannschaften. Das Interesse war so groß wie nie zuvor. Nicht nur das maximale Teilnehmerfeld von 8 Mannschaften wurde erstmals ausgereizt, zwei weitere Anmeldungen mussten sogar abgelehnt werden, darunter auch das Team der Vorjahressieger "Bitte nicht auf die Blondine", die somit ihren Titel nicht verteidigen konnten.

Dabei waren aber wieder mehrere Stammgäste sowie zwei neue Mannschaften aus dem Umfeld aktiver und ehemaliger Sülfelder Fuß- und Handballspielerinnen und -spieler, zum zweiten Mal auch unsere Oldesloer Gäste vom Minimax-Betriebssport unter dem Namen "Red Phoenix", die erst zwei Wochen vorher ihr Betriebsfest auf dem Sülfelder Sportplatz gefeiert hatten, sowie die "Hobbys" als Mannschaft des Veranstalters.

Der strahlende Sonnenschein sorgte für echtes Beach-Gefühl und viele mitgebrachte Familenmitglieder verwandelten das Gelände ringsum das Volleyballfeld in eine sommerliche Park- und Picknick-Landschaft mit Pavillons und Decken. Der stark böige Wind verursachte zwar den einen oder anderen überraschenden Ball, tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Maren Schwarz sorgte hinter dem Tresen für ausreichend feste und flüssige Versorgung der Aktiven und Gäste.

Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen. Bereits dort waren einige Spiele heiß umkämpft und endeten unentschieden. In Staffel A setzte sich schließlich das "WerRi Best Team" knapp vor den "Brummelhummeln" und "Old Schmetterhand durch, während in Staffel B "Red Phoenix" ohne Satzverlust durchmarschierte. Platz 2 sicherten sich die "Hobbys" bei Satzgleichheit nur dank der besseren Punktdifferenz vor den "Weltmeistern".

Weiter ging es in der K.O.-Runde mit Halbfinales, in denen sich überraschend die Zweitplatzierten gegen die Sieger der jeweils anderen Staffel durchsetzen konnten. Im Finale behielt dann das Gastgeber-Team der "Hobbys" die Oberhand über die "Brummelhummeln", während sich "Red Phoenix" im kleinen Finale Platz 3 vor dem "WerRi Best Team" sicherte. Auch die anderen vier Mannschaften waren in der Trostrunde weiter aktiv. Platz 5 ging an die "Weltmeister" vor "Old Schmetterhand" und im Spiel um Platz 7 gewannen die "Bad Girls", ein reines Frauen-Team, gegen die "Hirsche". Wie ausgeglichen es zuging, zeigte sich daran, dass in 5 der 8 K.O.-Spiele ein dritter Entscheidungssatz erforderlich war.

Während sich das Siegerteam über die traditionellen Sieger-T-Shirts freuen durfte, erhielten die "Hirsche" wie im Vorjahr die ebenfalls traditionelle 'goldene' Ananas. Ausgezeichnet wurden nach Wahl durch die teilnehmenden Mannschaften außerdem Julia von den "Hobbys" als beste Spielerin und Sven von den "Brummelhummeln" als bester Spieler des Turniers. Ein Dank ging an unseren ehemaligen Mitspieler Dirk Baumann, der sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellte.

Nach diesem erfolgreichen Tag planen wir diese Veranstaltung auch wieder für das nächste Jahr. Als geeigneter Termin scheint sich das Wochenende zum Beginn der Sommerferien zu bewähren. Wie sich in diesem Jahr gezeigt hat, sichert vielleicht nur die rechtzeitige Anmeldung die Teilnahme.