Nomen est Omen

Frisch war es, als sich am frühen Sonntagmorgen die 120 Teilnehmer der 2ten Sülfelder Frühlingsfrische auf den Weg machten. Es galt, bis zu 3 Teilstrecken a 40 Kilometer abzufahren. In 3 Geschwindigkeitsklassen führten die erfahrenen Guides des SV Sülfeld die Fahrerinnen und Fahrer nacheinander in drei verschiedene Himmelsrichtungen. Mit dabei radsportliche Highlights der Umgebung, wie Klingberg und Kattenberg. 
Einen weiteren Höhepunkt bildete die Verpflegung, die die helfenden Hände des SVS, nicht zuletzt durch die finanzielle Unterstützung der Sponsoren - Edeka Wittorf, Physiofit Daniel, Fahrradplus Bad Oldesloe, Landbäckerei Matthiessen und PET fit - bereitstellten. 
Den Pokal für die meisten Kilometer pro Verein erfuhren sich die Mitglieder des RSC Kattenberg, die auch mit der größten Gruppe am Start waren.
Die Teilnehmer waren begeistert von Strecke, Verpflegung und nicht zuletzt dem perfekten Frühlingswetter. Auch der Veranstalter zeigte sich zufrieden. "Ein rundum gelungener Tag!" beschrieben Fredrik Heim -Veranstaltungskoordinator- und Jens Fricke -SV Sülfeld Radsport Spartenleiter-  die Veranstaltung.
Wir freuen uns auf die Neuauflage in 2020!

2te fruehlingsfrische 1

2te fruehlingsfrische 2

2te fruehlingsfrische 3