Vom 12.1. - 14.1. spielten im Rahmen des 34. Armin-Jüdes-Gedächtniscups insgesamt 28 Mannschaften um Pokale, Sach- und Geldpreise.

Eröffnet wurde der Reigen am Freitag Abend mit einem Altherren-Turnier von 7 Mannschaften. Der SVS konnte dabei den zweiten Platz erringen und das dann gebührend feiern.

Samstag wurden dann die Gruppen A - C ausgespielt. Hier ging es ausschließlich um das Erreichen der Endrunde am Sonntag. Denkbar knapp verfehlte die Mannschaft SVS-blau den Einzug in die Endrunde und ist lediglich über das Torverhältnis ausgeschieden.

Unser zweites Eisen im Feuer - SVS-rot - schaffte dann den Sprung aus Gruppe C in die Endrunde am Sonntag.

Nach der letzten Gruppe D ging es dann am Sonntag ab 14:00 in die Endrunde. Zunächst galt es in seiner Vierergruppe unter die ersten Zwei zu kommen um es ins Halbfinale zu schaffen. Auch das meisterte der SVS-rot. Und auf einmal hieß es: Halbfinale!

Im Halbfinale dann zunächst schnell mit 0:2 hinten gelegen fassten sich dann die Spieler ein Herz und gepackt von ungeahntem Siegeswillen wurde die Partie zu einem 3:2 gedreht. Damit hieß es dann: FINALE!

Auflauf im Finale dann das ganz große Kino. Einlauf, Aufstellung vor der Tribüne. Erneutes Vorstellen der Mannschaften und dann gab es die packenden letzten 12 Minuten des Turnierwochenendes. Die Halle brannte lichterloh möchte man sagen. Am Ende musste sich der SVS-rot dem verdienten Turniersieger Bramfelder SV geschlagen geben. 

So endete wieder einmal ein sehr kurzwewiliges Wochenende in der Sülfelder Sporthalle.

Altherren: 2.Platz, SVS-rot: 2. Platz - Alles richtig gemacht, möchte ich meinen ...

Im nächsten Jahr geht es wieder los :)

34ajc18 turnierleitung

Bericht aus der Sparte Fußball-Senioren 2016/17

Die Sparte besteht in dieser Saison aus drei Mannschaften:

  • Die SG der Damen
  • Die Herrenmannschaft in der Kreisklasse B
  • Die Ü32 Altherren

Während die Damenmannschaft sehr souverän an der Tabellenspitze (Stand 20.04.2017) agiert sieht es bei den Herren etwas durchwachsener aus. Ziel der Herrenmannschaft ist Platz 10 in dieser Saison um nicht durch die Strukturreform in die Kreisklasse C abzurutschen.

Die Altherren spielen in ihrer "Betonliga" (es gibt nur eine Liga im Kreis) und sind weiterhin bemüht eine Mannschaft am Laufen zu halten. Erschwerte Bedingungen hier durch Personalmangel.

Durch den Wegfall des zweiten Trainers ist Bedarf in der Damenmannschaft an Verstärkung der Führung. Ein Übungsleiter/Trainer ist hier hochwillkommen.

Zur Winterpause hat mit Sönke Schubert der Trainer der Herrenmannschaft sein Amt aufgegeben und steht für die Rückrunde der Mannschaft nicht mehr zur Verfügung. Die Mannschaft organisiert den Trainings- und Spielbetrieb nun selbst bis zum Ende der Saison. Ralph Lühmann sei hier als stützende Säule für die Mannschaft dankend erwähnt.
Für die neue Saison konnte mit Dieter Hettmann ein neuer, erfahrener Trainer verspflichtet werden um die Mannschaft neu zu formieren und in die Zukunft zu begleiten.

Für die Ü32er ist die Spartenleitung im Gespräch mit weiteren Mannschaften für die Erweiterung der SG um an mehr "zuverlässiges" Spieler-Personal zu kommen.

Das im Januar durchgeführte alljährliche Armin-Jüdes-Gedächtnisturnier war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg mit mitreißenden Spielen und einem tollen Publikum.

Der Sparteninterne Umbau hat insofern Früchte getragen als die Doppelspitze Bröcker/Winkler durch eine vielzahl von Mitwirkenden unterstützt und so entlastet wird.


Für die Fußballseniorensparte die Spartenleitung Olaf Winkler und Johannes Bröcker

Bericht aus der Sparte Fußball-Junioren 2016/17

In der Fußballjugendsparte werden derzeit etwa 90 Kinder und Jugendliche an Mannschaftssport Fußball herangeführt. Beim Training werden neben den sportlichen Aspekten den Jugendlichen auch soziale Kompetenz, Integration und natürlich Teamfähigkeit näher gebracht.  Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, dafür sorgen die zahlreichen Trainer und Betreuer, die Woche für Woche gemeinsam mit den Kindern begeistert auf dem Fußballplatz stehen.

Im Jahr 2016 wurden wieder viele Veranstaltungen für unsere jungen Sportler durchgeführt. Neben dem mannschaftseigenen Hallenturnier fand auch dieses Jahr wieder das Wolfgang-Horn-Turnier, nun schon zum 55. Mal, statt. Wir danken allen freiwilligen Helfern für ihre tolle Unterstützung! Ohne diesen Einsatz wäre ein solches Turnier nicht möglich!

In der Saison 2016/17 konnten wir leider nicht für jede Altersgruppe eine Mannschaft zur Punktspielrunde anmelden. Eine E-Jugend (Jahrgang 06/07) gibt es dieses Jahr nicht.  In A- und C-Jugend haben wir eine sehr erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem Bargfelder SV, die auch in den kommenden Jahren fortgeführt und vertieft werden soll. Auch gibt es wieder eine C-Mädchenmannschaft, die allerdings außer Konkurrenz spielt, da die ältesten Spielerinnen bereits im B-Jugendalter sind.

Die aktuelle Spartenleitung, bestehend aus dem Vater-Sohn-Gespann Jörg und Justus Bröcker wird ab der Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Verfügung stehen. Deshalb wurde bereits versucht, einen oder mehrere Nachfolger zu finden, die mithilfe einer schriftlichen Anleitung schnell übernehmen können. Das erfolgreiche Sommerturnier, der WHC, wird weiterhin von Mathias Rapp und Johannes Bröcker organisiert, für das dazugehörige Catering fühlt sich Michaela Marxsen verantwortlich. Auch die Spartenkasse ist bei Karin und Olaf Pump in professioneller Hand, sodass ein neuer Spartenleiter sich ausschließlich um das sportliche und organisatorische „Tagesgeschäft“ kümmern muss. Für Rückfragen stehen die beiden selbstredend immer zur Verfügung.

 

Berichte aus den Mannschaften: A-Jugend - B-Jugend - C-Jugend - D-Jugend - E-Jugend - F-Jugend - G-Jugend


C-Jugend:

Die C-Jugend mit den neuen gesponserten TrainingsanzügenDie C-Jugend mit den neuen gesponserten Trainingsanzügen

Unsere C-Jugend spielt nun schon im dritten Jahr als Spielgemeinschaft unter dem Namen SG Bargfeld-Sülfeld. Gemeinsam mit dem Bargfelder SV konnten wir dadurch jedes Jahr 2 CJugend Mannschaften melden. Die Zusammenarbeit wurde dabei immer intensiver. Im ersten Jahr waren die Mannschaften noch total getrennt, eine spielte und trainierte in Sülfeld und die andere in Bargfeld, nur bei Bedarf konnten Spieler in der jeweils anderen Mannschaft aushelfen.

Mannschaftsfoto

Im zweiten Jahr haben wir dann einmal pro Woche gemeinsam trainiert. In der Endabrechnung kam zweimal die Vizemeisterschaft heraus. In dieser Saison trainieren wir nun komplett gemeinsam mit fast 30 Spielern montags in Bargfeld und donnerstags in Sülfeld. Die Zusammenarbeit mit Jörg Bröcker aus Sülfeld und klappt sehr gut und fast jeder Spieler hat schon einmal in der ersten oder der zweiten Mannschaft gespielt. Als teambildende Maßnahme waren wir im Herbst im Kletterwald Lütjensee und zur Weihnachtsfeier haben wir uns erst in der Soccerhalle ausgetobt. Danach wurden wir von Herrn Singh, dem Besitzer des "Casa Grande" in Bargteheide zum Essen eingeladen. Und abschließend haben wir uns dann noch ins Vereinsheim in Sülfeld zusammengesetzt und bei Tischkicker, Darts und Fifa 17 die Feier ausklingen lassen. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Im Winter haben wir einige Hallenturniere gespielt, wobei wir die Hallenturniere in Fahrenkrug/Schackendorf, in Nahe und unser eigenes in Sülfeld gewinnen konnten. Höhepunkt war allerdings der Gewinn der Vizehallenkreismeisterschaft für die SG Bargfeld- Sülfeld im Kreis Stormarn.

   Mannschaft HMK 2017
hinten: Ole, Timon, Finn, Luca, Melvin, Thorsten Henk
vorne: Rasmus, Massoud, Ian

Aktuell steht die erste Mannschaft auf dem 4. Platz der Kreisklasse A Stormarn-Lauenburg und die zweite Mannschaft auf dem 9. Platz der Kreisklasse B in Bad Segeberg


G-Jugend:

Unsere G-Jugend Mannschaft spielt in dieser Saison in der Staffel A im Kreis Segeberg.

Über neue Spielerinnen und Spieler ab 4 Jahren freuen wir uns immer. Schaut doch einfach beim Training vorbei.

Für die kommende Saison (2017/2018) sucht die G-Jugend eine/n neue/n Trainer/in. Bei Interesse meldet euch bitte beim Jugendobmann oder beim 1. Vorsitzenden.

 

Bericht Fußball-Jugendsparte 2015

In der Fußballjugendsparte werden derzeit etwa 110 Kinder und Jugendliche an Mannschaftssport Fußball herangeführt. Beim Training werden neben den sportlichen Aspekten den Jugendlichen auch soziale Kompetenz, Integration und natürlich Teamfähigkeit näher gebracht.  Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, dafür sorgen die zahlreichen Trainer und Betreuer, die Woche für Woche gemeinsam mit den Kindern begeistert auf dem Fußballplatz stehen.
Im Jahr 2015 wurden wieder viele Veranstaltungen für unsere jungen Sportler durchgeführt. Neben dem mannschaftseigenen Hallenturnier fand auch in diesem Sommer wieder Wolfgang-Horn-Cup, kurz WHC, statt.
Auch der kommende WHC wird wieder durch zahlreiche Helfer/innen unterstützt. Sei es im Organisationsbereich um Mathias Rapp, Johannes Bröcker und Patrick Bajer oder in der Cateringabteilung um Michaela Marxsen und Regina Jüdes. Wir danken allen freiwilligen Helfern für ihre tolle Unterstützung! Ohne diesen Einsatz wäre ein solches Turnier nicht möglich!
In der Saison 2015/2016 konnten wir für jede Altersgruppe eine Mannschaft zur Punktspielrunde anmelden. Von der C-Jugend bis A-Jugend haben wir eine sehr erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem Bargfelder SV. Auch gibt es wieder eine C-Mädchenmannschaft, die allerdings außer Konkurrenz spielt, da die ältesten Spielerinnen bereits im B-Jugendalter sind.
Der  Förderverein unter Federführung von Mathias Rapp, Olaf Pump und Claus Lüdemann schaffte aus dieses Jahr, viele Projekte für unsere jungen Spieler zu realisieren – freut sich aber natürlich weiterhin über tatkräftige Unterstützer.
Auch die Spartenleitung wurde im Vergleich zum Vorjahr modifiziert; die Spartenleitung hat nach wie vor Jörg Bröcker inne, da er aus beruflichen Gründen aber stark beansrucht ist, steht im sein Sohn Justus zur Seite und übernimmt Teile der Aufgaben. Jürgen Hildebrandt vermittelt durch seine ehrenamtliche Tätigkeit im Dorf bei der Integration der Flüchtlinge zwischen Verein und unseren Neuzugängen, die wir hiermit noch einmal willkommen heißen möchten. mit dieser Aufgabe betraut. Die Spartenkasse ist bei Karin und Olaf Pump in professioneller Hand.

G-Jugend


Die jüngsten Fußballer wurden  zu Saisonbeginn unter der gewohnten Leitung von Gerhard Kahl  einmal wöchentlich trainiert. Da Gerhard aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig ausfiel,wurde seine Aufgaben von Till Becher und anderen engagierten Eltern übernommen, den ca. 25 Mädchen und Jungs  die Grundbegriffe des Fußballs näher zu bringen. Der Spaß bei Training, Spielen und Turnieren steht im Vordergrund. Kinder und Eltern sind begeistert dabei. Training ist z.Z. am Montag von 15.30 bis 16.45 Uhr auf dem Sportplatz.

F-Jugend


Die kleine Gruppe der 10 F-Spieler wird vom Trainergespann Thomas Junge und Kai Pisulla trainiert. Alle sind sehr motiviert, und durch die hohe Trainingsbeteiligung sind große Vorschritte erkennbar. Über Spieler-Zuwachs würden sich die Verantwortlichen sehr freuen. Training ist montags von 16.30 bis 18.00 Uhr.

E-Jugend


Auch in diesem Jahr gibt es einige begeisterte Fußballer, die mit erfreulicher Regelmäßigkeit das zweimal pro Woche stattfindende E-Jugendtraining besuchen.
Trainer Lars Pelen wird tatkräftig von Josha Daniel (A-Jgd.) und Joschua Gimm (B-Jgd.) unterstützt. Das Training ist immer am Dienstag & Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr.

D-Jugend

Trainer Thomas Jankowski kann diese Saison auf einen großen, trainingswilligen Kader zurückgreifen.
An den Trainingstagen (Montag & Mittwoch 17.45 - 19.15 Uhr) ist jeder der Jungs bereit, alles zu geben – was auch die Ergebnisse zeigen. Einige ambitionierte Spieler helfen sogar schon in der Mannschaft der C-Junioren aus.

C-Jugend

Der dünnbesetzte C-Jugendkader (12 Leute) wird zur Zeit nur durch die Spielgemeinschaft mit Bargfeld aufrecht erhalten. An den Trainingstagen Montag (wechselweise in Sülfeld und Bargfeld) und Donnerstag 17.30-19.00 Uhr herrscht zwar eine ordentliche Beteiligung, doch an den Spieltagen wird stets Unterstützung aus der C1 und der D-Jugend benötigt. Dennoch sind die Trainer Jörg und Justus Bröcker mit Feuereifer dabei, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.

C-Mädchen

Die Mannschaft wird von Dana Gersonde und  Frederike Finnern betreut. Wir nehmen in dieser Saison am Punktspielbetrieb der C-Juniorinnen teil; ohne Wertung, damit auch die Spielerinnen des Jahrgangs 1998 mitspielen dürfen. Unsere Heimspiele finden immer sonnabends um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sülfeld statt. Wir freuen uns über jedes Mädchen, das uns verstärken will. Wer Lust hat, kann einfach zur Probe beim Training vorbeischauen und am besten gleich mitmachen - auch ohne Fußballkleidung. Jüngere Mädchen können noch gemeinsam mit den Jungen ihrer Altersklasse spielen und trainieren.
Für weitere Infos meldet euch bei Dana Gersonde (0176 80412469).

B-Jugend

Die B-Jugend läuft nun mittlerweile im zweiten Jahr als Familienunternehmen. Klaus, Ulrike und Christian Brink coachen und betreuen unsere B-Jugendlichen. Die 14- bis 16-Jährigen zeigen sich im schwierigsten Fußballalter als äußerst lernwillig. Das Training findet immer Montag und Mittwoch (in Bargfeld) statt.

A-Jugend

Die A-Jugend besteht dieses Jahr aus 23 Spielern. Klingt zwar viel, aber Trainer Jörg Bröcker und Betreuer Ralf „Wulle“ Wullenweber sehen das etwas anders. Lediglich zur obligatorischen Ausfahrt nach Lloret konnte ein Großteil der Jungs akquiriert werden. Der Unterbau der nächstjährigen Herrenmannschaften wird seit Beginn der Spielzeit zeitgleich mit der ersten Herrenmannschaft trainiert, um schon eine Bindung herzustellen. Auch wird, als einziger freigeholter Spieler,  Tim-Lukas Rhode regelmäßig in der Ersten eingesetzt.
Am Ende noch ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, Unterstützer und freiwilligen Helfer!
Jörg Bröcker, Spartenleiter 

 

 

Bericht aus der Sparte Fußball-Senioren 2015/16

Die Saison 15/16 startete mit nur noch einer Herrenmannschaft, die zuvor existierende Zweite Herren musste aus Personalmangel abgemeldet werden. Neu in zu Saisonbeginn war die Übernahme der Federführung der Spielgemeinschaft unserer Damen. Zusätzlich gibt es weiterhin eine Ü-32-Senioren in Kooperation mit dem TSV Grabau.


Die Saison wurde in Absprache mit der Jugendsparte mit der A-Jugend als Spieltagspartner der Herren für den Sonntag geplant. Dadurch erhoffte man sich eine bessere Zusammenarbeit um die Synergie Effekte einer schnelleren Anbindung an den Senioren-Bereich zu nutzen.


Aufgrund eines stark dezimierten Kader und des holprigen Trainerwechsels kurz vor Saisonbeginn, ist die Saison der Herren als eher durchwachsen zu betrachten Der Abstieg in die A-Klasse lässt sich aufgrund der ausbleibenden Erfolgserlebnisse nur noch schwerlich vermeiden. Man erhofft sich in der nächsten Saison in der A-Klasse eine Stabilisierung des Kaders und die damit verbundene Wiederkehr von Erfolgen.
Trotz eines ebenfalls nicht üppig besetzten Kaders lief es für die Damen sehr viel besser in dieser Saison. Stand 03.04.16 befindet sich die Mannschaft in einer Staffel mit 13 Mannschaften auf dem 3. Tabellenplatz  mit 7 Punkten Vorsprung auf den 4. Dabei erzielten bislang 31 Punkte und 63:16 Tore und damit die zweitbeste Tordifferenz der Liga.


Die Altherren spielen „unabsteigbar“ in der Ü32-Einheits-Liga  des Kreis Segeberg und bestreiten dort eine einfache Runde „Jeder-gegen-jeden“ und vermochte trotz der vielleicht etwas mager erscheinenden 7 Punkte im Moment den 8. Tabellenplatz einzunehmen. Dank der Unterstützung des unermüdlichen Jürgen Hildebrandt konnten die zur Trainingsunterstützung zugeführten Flüchtlinge die Trainingsbeteiligung hier in ungeahnte Höhen treiben.


In einer gemeinsamen Anstrengung ist es auch endlich gelungen die längst überfälligen Präsentationsanzüge für die Mannschaften zu beschaffen. Gesponsert werden diese von Edeka Wittorf.
Ein sehr großes Problem stellt weiterhin das Fehlen von Schiedsrichtern dar. Leider brachen auch in dieser Saison einige Anwärter weg. So dass in der nächsten Saison die Abmeldung einer Herrenmannschaft droht, was zu verhindern gerade höchste Priorität hat.


Das im Januar durchgeführte alljährliche Armin-Jüdes-Gedächtnisturnier war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg mit mitreißenden Spielen und einem tollen Publikum. Dabei hatte es mit dem FSV 90 Altentreptow auch den verdienten Sieger.


Die Sparte ist dabei sich ganz neu aufzustellen. Ein stabiles Fundament aus vielen Sockeln ist dabei das Ziel. Die neue Struktur deutet darauf hin, dass dies möglich ist. Entgegen der ursprünglichen Aussage steht Olaf Winkler weiter als Spartenleiter zur Verfügung, mit Johannes Bröcker an seiner Seite. Hinzukommen noch weitere neugeschaffene Positionen, die die Arbeit des Spartenleiters erleichtern sollen.


Für die Fußballseniorensparte die Spartenleitung Olaf Winkler und Johannes Bröcker