Sonntag, 24. 9. 2917: SV Bokhorst - SV Sülfeld  0:7 (0:4)

Obwohl die Gastgeber mit dem letzten Aufgebot angetreten waren - ohne Auswechselspieler, zeitweise sogar in Unterzahl - starteten wir reichlich unkonzentriert in die Partie, gingen allerdings mit dem ersten Angriff in Führung. Leoni startete aus der Abwehr durch und vollendete nach Doppelpass mit Dana (6.). Dies war übrigens unser spätestes 1:0 in den bisherigen Saisonspielen. Ähnlich effektiv ging es weiter. Nadja schickte die durchgestartete Louisa steil, die auf 2:0 erhöhte (15.). Schließlich verarbeitete Dana eine Flanke von Leoni perfekt gegen die Laufrichtung des Torwarts (17.) - drei Chancen, drei Tore.

Wie schon in den vorangegangenen Spielen gab die frühe Führung keine Sicherheit. Vielmehr gab es in der Folgezeit einige brenzlige Situationen in unserem Strafraum, die aber unsere Abwehr vor dem in Vertretung von Bianca erstmals von Johanna gehüteten Tor schadlos überstand. Zwar musste die starke Leoni in der 37. Minute nach einem Tritt eine Weile pausieren, doch fiel noch vor der Pause das 4:0 durch Dana nach schönem Zuspiel von Louisa.

Nach dem Wechsel hatte Nadja zwei gute Chancen zu erhöhen, aber erst köpfte sie eine Ecke über das Tor (53.), dann scheiterte sie freistehend am Torwart (54.), ehe erneut Dana nach Pass von Louisa traf (55.). Fünf Minuten später legte die von Louisa steil geschickte Dana auf Morlin ab, die das 5:0 erzielte (60.). Auch im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit waren wir das klar dominierende Team, doch den nun flüssigen Kombinationen fehlte es oft am letzten Pass. So wurde versäumt, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Erst mit dem Schlusspfiff war Morlin nach Vorarbeit von Leoni nach einmal erfolgreich.

Aufstellung: Johanna Finnern; Gam Yavanopas, Louisa Wulf, Leoni Hunderlage; Finnja Fröschel, Morlin Finnern, Nadja Blanck; Dana Gersonde